Wie fotografiere ich den Einzug am effektivsten?

Der Einzug der Braut oder des Brautpaares in die Kirche ist eins der wichtigsten Motive jeder kirchl. Trauung. Den kann man als Fotograf weder stoppen, noch wiederholen. Also sollte auch jeder Schuss „im Kasten“ sein. Wir können aber manche Begebenheiten nicht nur dem Zufall überlassen, sondern sie geschickt zu unserem Vorteil beeinflussen und steuern.

Oft werden die Braut mit Vater oder das Brautpaar vom Pfarrer am Eingang abgeholt und zum Altar geführt. Hier kann man mit dem Paar verabreden, dass sie auf ausreichenden Abstand zum Pfarrer achten, damit dieser nicht immer im Anschnitt auf dem Bild erscheint. Diesen kleinen Hinweis sollte man am Hochzeitstag z.B. bei der Vorbereitung unbedingt nochmals erwähnen, da die meisten Paare diese Absprache vor lauter Nervosität ganz bestimmt wieder vergessen haben. Sollte sich die Möglichkeit ergeben, dass man vor der Trauung ein kurzes Gespräch mit dem Pfarrer hat, kann man diesen auch in den „Plan“ einweihen, damit er nicht ebenfalls seinen Gang verlangsamt, um den Abstand wieder zu verkürzen.

Welche wichtigen Vorbereitungen man für den Einzug noch treffen kann, oder warum es ein „Muss“ sein sollte, mit 2 Kamera-Bodies zu arbeiten, besprechen wir in unserem Training.
« Zurück
  • © TRAUZONE