Die Bauart der Kirche und daraus entstehende Schwierigkeiten!

Die Bauart der Kirche ist, außer den Vorgaben der Geistlichen, das entscheidende Kriterium, wie wir uns während der Trauung bewegen können. Da gibt´s Kirchen mit Hauptschiff und links sowie rechts Seitenschiffe, da sind Kirchen mit Mittelgang und einem oder auch keinem Seitengang, klassische Bankreihung oder kreisförmige Anordnung usw.
Anhand des Beispielfotos sehen wir eine eher seltene kreisförmige Bankreihung, die es dem Fotografen schwer macht, sich dem Braupaar zu nähern, ohne sich ständig im Blickfeld des Pfarrers zu bewegen. Zumal die vorderen Reihen, nahe dem Altar, press an der Wand stehen - ein Durchkommen, ohne über die Gäste zu steigen - das Brautpaar von vorne zu fotografieren ausserhalb des „inneren Kreises“ - unmöglich.
 
Jetzt ist es ratsam, vor dem Gottesdienst mit dem Pfarrer einen guten Platz „auszuhandeln“. Z.B. könnte man während eines Liedes seine Position verlegen in den offenen Altarbereich, einige Bilder machen und während des gleichen Liedes auch wieder aus dem Altarbereich in den äußeren Kreis wechseln. Gutes Verhandlungsgeschick mit sensiblen Argumenten ist auch ein Thema im Trauzonen-Training. Die verschiedenen Bauarten und wie wir damit umgehen gehört zu unserem Locationcheck!

« Zurück
  • © TRAUZONE